Pferdehalter werden oft ( manchmal zu recht) angegriffen weil ihre
Elektroweidezäune eine tödliche Gefahr für das Wild darstellen wenn sie
nicht abgebaut werden.

Diese Fotos entstanden heute in einem unserer Privatwaldflächen.
Den Ort nennen wir nicht, aber es war vor zwei Jahren an dieser Stelle eine
Schwarzwildkirrung mit Drückjagdbock errichtet worden die aber mittlerweile
wieder entfernt wurde.

Abgesehen von einer eingewachsenen Kette für die Kirrungstrommel ( Mais) in
einer unserer Fichten fanden wir heute beim Rücken dieses Tarnnetz welche
an dem Ansitz befestigt war .

Mehr sage ich dazu nicht - jeder sollte sich überlegen wie mit der Natur
umgegangen werden muss...und das Hirn dazu einschalten.






















Quelle und Text: Wolfgang Busch Büdingen


Konversation wird geladen